Facebook

SG Chambtal stellt die Weichen

Spitzenreiter der Kreisliga Ost will sich den Spitzenplatz nicht mehr nehmen lassen +++ Zur neuen Saison kommen junge Spieler

Im Sommer 2012 stieg die SG Chambtal aus der Bezirksliga Süd ab. Nun schicken sich die Kicker aus Dalking und Weiding an, die Rückkehr in die vierthöchste Amateurklasse zu schaffen. Zur Winterpause führt das Team um den landesligaerprobten Spielmacher Andreas Lohmer die Tabelle der Kreisliga Ost mit einem Sieben-Punkte-Vorsprung auf den 1. FC Miltach an.

 

„Mit dem bisherigen Saisonverlauf können wir natürlich zufrieden sein. Gerade in den Spielen gegen die Top-Teams haben wir fast immer überzeugen können und stehen deshalb zurecht ganz oben“, resümiert SG-Coach Patrick Meingast. Der 32-Jährige weiß aber, dass sich sein Team immer wieder auch Aussetzer erlaubte: „Wir haben bereits vier Partien verloren, vor allem gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenregion haben wir uns extrem schwer getan.“ Dennoch gehen Bucher, Günther und CO. mit einer erstklassigen Ausgangsposition in die acht verbleibenden Spiele. „Unsere Situation ist natürlich top und wir sind so selbstbewusst, dass wir es jetzt auch packen wollen. Alles andere wäre Understatement“, sagt der seit Sommer 2015 auf der SG-Kommandobrücke stehende Meingast.

Die Vorbereitung auf die in zwei Wochen beginnende Frühjahrsrunde ist aber schleppend angelaufen. Gegen den West-Kreisligisten 1. FC Rötz setzte es nach einer schwachen Leistung eine 1:3-Niederlage, beim 0:2 gegen Bezirksligatabellenführer SpVgg Lam waren die Chambtaler Fußballer klar unterlegen. Ein Hoffnungsschimmer war die Vorstellung gegen den Nachbarn FC Ränkam, gegen den immerhin ein 0:0 erreicht wurde. „Wir sind momentan nicht hundertprozentig fokussiert. Das gefällt mir nicht. In der Winterpause ist noch niemand Meister geworden“, grantelt Meingast, der hofft, dass nun im viertägigen Trainingslager in Pilsen konzentriert gearbeitet wird.

„Wir starten mit zwei schweren Auswärtsspielen in Eschlkam und Willmering, die für den weiteren Saisonverlauf extrem richtungsweisend sind“, weiß der akribische Übungsleiter, der vom Potenzial seiner Schützlinge überzeugt ist: „Wenn wir mit dem Kopf bei der Sache sind und unsere PS auf den Platz bringen, werden wir uns den ersten Platz nicht mehr nehmen lassen.“

Auch die Planungen für die neue Saison sind schon in vollem Gange. Mit Jonas Baumgartner und Elias Burgefeld wechseln zwei talentierte Burschen von der U19 des ASV Cham zum Bezirksligaanwärter. Aus der eigenen Bezirksoberliga-Jugend rücken Nicolas Bucher, Andreas Karl und Stefan Kolbeck in den Seniorenkader auf. „Wir werden unserem Weg treu bleiben und weiter konsequent auf eigene und junge Leute setzen. Damit sind wir immer schon gut gefahren“, sagt Meingast, der auch in der kommenden Spielzeit an der Chambtaler Seitenlinie stehen wird.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok